Wie funktioniert Mediation?

Zwei Schwestern besaßen einen Orangenbaum. Als von der Ernte nur noch eine einzige Orange übrig war, gerieten sie in Streit, wem diese Frucht zustehen sollte.
„Ich bin die Ältere von uns“, sagte die eine. „Ich habe daher das Vorrecht.“
„Aber ich habe den Baum gepflegt“, entgegnete die andere. „Dafür gebührt mir eine Belohnung.“
Da sie sich nicht einigen konnten, gingen sie zu Gericht. Der Richter hörte sie an und sprach: „Da der Baum euch beiden gehört, ist auch die Orange von Rechts wegen euer gemeinsames Eigentum. Also halbiert sie, und es soll jede die Hälfte bekommen!“
Die Schwestern waren mit dem Urteil nicht zufrieden, deshalb suchten sie einen Mediator auf. Dieser hörte sie an und fragte dann die ältere Schwester: „Warum willst du unbedingt die ganze Orange haben?“
„Ich habe meinem Kind ein Glas Orangensaft versprochen!“
„Und du“, frage der Mediator die jüngere Schwester, „wozu brauchst du die ganze Orange?“
„Ich habe meinem Kind einen Kuchen versprochen, und in den Teig muss die abgeriebene Schale einer Orange!“
Da sahen sich die Schwestern an, und der Mediator lächelte: „Du brauchst nur den Saft, und du nur die Schale. Ihr könnt beide die Orange so nützen, wie ihr wollt, ohne der anderen etwas wegzunehmen. Es gibt also keinen Grund, zu streiten.“
Und die Schwestern kehrten friedlich nach Hause zurück.

Orange

Selten ist eine Lösung so genial einfach zu finden. Aber selbst in scheinbar aussichtslosen Situationen hilft es, kreativ zu sein, die eingefahrenen Bahnen zu verlassen und die Beweggründe hinter dem Konflikt zu erforschen. Dazu braucht es nur die Bereitschaft aller Beteiligten, sich gemeinsam und gleichberechtigt „an einen Tisch zu setzen‟ und sich auf die Mediation einzulassen.

Als neutrales, „allparteiliches“ Mediationsteam sorgen wir vorrangig für eine Verbesserung des Gesprächsklimas, denn bei länger andauernden Konflikten können die Beteiligten oft nicht mehr richtig miteinander reden. Wir unterstützen Sie und Ihren Konfliktpartner / Ihre Konfliktpartnerin dabei, Ihre Anliegen zu formulieren und die der Gegenseite zu verstehen. Letztlich helfen wir Ihnen, gemeinsam kreative Ideen für eine gerechte Lösung zu entwickeln.

Sich auf eine Mediation einzulassen kann durchaus anstrengend werden. Es kostet Überwindung, trotz vielleicht heftiger Gefühle seinen eigenen Standpunkt zu überdenken und die Dinge auch aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Ungewohnt ist auch, dass Sie das Ergebnis nicht ‟geliefert‟ bekommen, sondern es selbst erarbeiten müssen.

Aber die Mühe lohnt sich! Am Ende winkt die Chance auf Ihre eigene maßgeschneiderte Lösung ohne Sieger oder Verlierer, die alle wichtigen Anliegen berücksichtigt und von allen Konfliktbeteiligten als gerecht empfunden wird – ganz nach unserem Motto „Gerechtigkeit gemeinsam gestalten“ !

Und selbst, wenn Sie zu keiner endgültigen Lösung kommen sollten – eine Garantie dafür gibt es natürlich nie – werden Sie doch Vieles an Ihrem Konflikt klarer sehen und der Lösung ein gutes Stück näher gekommen sein.